Tapete im Wohnwagen? Es herrscht viel Verwirrung, ob das nun möglich ist oder nicht. Tapete ist nämlich dafür bekannt, dass sie Feuchtigkeit schlecht verträgt und der Tapetenkleister sich dann schneller löst. Also, warum sollte man seinen Wohnwagen tapezieren?

Weil es tatsächlich funktioniert! Judidith erklärt wie:

Welche Art von Tapete ist die beste?

Es gibt verschiedene Arten von Tapete. Papiertapete ist sicherlich nicht die beste Sorte für das Pimpen des Wohnwagens. Vinyl- oder Vliestapeten sind dagegen robuster und aus feuchtigkeitsbeständigen Materialien. Sie eignen sich von daher gut für Dein mobiles Heim. Um sicher zu gehen, dass die Tapete auch Wind und Wetter standhält, benutze Spezialkleber für Bordüren (z. B. von Metylan). Dies ist der stärkste Kleber für glatte Untergründe.

Was brauchst Du?

-Hochwertige Vlies- oder Vinyltapete
-Spezialkleber (fertig zum Gebrauch aus der Packung)
-Tapezierbürsten, eine weiße und eine schwarze
-scharfen Cutter
-Tapezierspachtel
-Feuchtes Tuch (mit Wasser)


Hast Du eine Tapete mit Muster? Pass gut auf das Muster einzuhalten. Wenn Du gemusterte Tapete gewählt hast, benötigst Du insgesamt auch mehr Tapete.

Los geht’s

Miss den Teil aus, den Du tapezieren möchtest und rechne 4 cm an Zugabe oben und unten. Schneide dann die Tapete zurecht.

Caravanity

Mit der weißen Bürste wird die Tapete mit dem Spezialkleber bestrichen (nicht die Wand!). Pass auf,  dass der Kleber gleichmäßig verteilt ist und keine Stelle vergessen wird.

Platziere das Tapetenstück an der Wand und wische mit dem schwarzen Tapezierpinsel sachte über die Tapete um das Stück anzukleben. Mit dem Spachtel streichst Du dann über die Tapete um die Luftbläschen rauszuwischen.

Die Tapetenbahnen müssen direkt nebeneinander angebracht werden und dürfen nicht überlappen.

Bei einem Fenster gehst du wie folgt vor:

Caravanity

Platziere die Tapete über die gesamte Wand unter Einschluss des Fensters (das Teilstück über dem Fenster muss natürlich nicht angedrückt werden). Schneide das Fensterteil nun vorsichtig aus. Nicht direkt am äußeren Rand des Gummirahmens abschneiden, sondern ein kleines bißchen darüber. Mit den Fingern dann die überstehende Tapete unter das Gummi schieben. Jetzt sollte die Tapete besonders straff sitzen. Vergiss nicht, eventuelle Klebereste mit einem nassen Lappen vom Gummi zu entfernen.

Caravanity

Und schau nur, wie toll das Ergebnis ist. Die Tapete ist übrigens von BN Wallcoverings.

Und hier eine Tapete in einem von Judidiths Wohnwagen…

Caravanity

Hier noch ein paar meiner Lieblingstapeten (alle von ESTAhome):

So, und nun seid Ihr dran! Welche Wohnwagenwand bekommt ein neues Tapetenkleid?

Charlotte von Caravanity