Es war auf dem Glastonbury Festival 2016 als alles im Schlamm versank. Da schwor sich Catherine, dass sie nie wieder in einem Zelt schlafen würde. Sie und ihr Mann Jack überlegten, auf das nächste Festival mit einem Mietwohnmobil zu fahren. Doch das hätte 1.500 Pfund (ca. 1.700 Euro) gekostet und war den beiden zu teuer für den einmaligen Spaß. Und so beschlossen sie, sich einen Wohnwagen anzuschaffen, wobei ihre Preisgrenze die Höhe der Mietkosten sein sollte. Wenn das Ganze nicht funktionieren sollte, würden sie den Wohnwagen einfach wieder verkaufen.

Na also, … funktioniert hat es! Sie erwarben einen alten ABI Monza Wohnwagen (wahrscheinlich aus den 80ern) für unglaubliche 311 Pfund (ca. 355 Euro) auf Ebay und richteten ihn wieder her.

Der alte Boden kam raus und die Wände wurden geweißt. Eingerichtet wurde der Wohnwagen im Tropical Style: Vorhänge mit Palmenprint, Tapete mit Papageien und wilde Tiere als Knäufe. Nicht zu vergessen die Plüschflamingos.

Das Paar hat seit dem Make Over schon einige Fahrten unternommen. Das Glastonbury Festival war dabei und Amiens in Frankreich, wo der drittgrößte Flohmarkt Europas zu Hause ist.

Getauft wurde der Wohnwagen auf den Namen Mona. Begleiten könnt Ihr Mona auf Instagram.

Bon Voyage, Mona!

Charlotte

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

An die Küchenwand kamen Klebefliesen von Tic Tac Tiles (gesehen auch hier).

Exotische Tiere wohin man schaut! Mal als Knauf, mal als Vase, mal als Ministatue.

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

„Tropische Sitzecke“ wird dieser Platz liebevoll von Catherine genannt. Sie wird bei Bedarf auch zum Gästebett umbaut.

Welche Veränderung doch eine Tapete im Wohnwagen bewirken kann (ein How-To findest Du hier).

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

@mona_monzacaravan

Davor: