Ich muss gestehen, dass ich mit meiner niederländischen Kollegin Judith nicht mitkomme… In jeder Hinsicht. Nicht nur, dass sie inzwischen ihren zehnten Wohnwagen gepimpt hat und ich noch immer an meinem ersten Projekt festhänge… Sie ist sogar so schnell, dass ich nicht hinterherkomme, ihre Wohnwagen auf Caravanity vorzustellen. Shame on me! Ihr letztes Pimpprojekt ist jetzt auch schon wieder eine Weile fertig (wie man an den sommerlichen Bildern erkennen kann).

Dieser Sprite Wohnwagen von 1972 war in einem jämmerlichen Zustand, als Judith ihn kaufte. Nachdem sie den Wohnwagen von einer Werkstatt überprüfen ließ (was sie bei jedem ihrer Wohnwagen machen lässt), konnte sie im Mai 2019 mit dem Pimpen anfangen. „Das Streichen von Innen war nicht so aufregend und ging aufgrund der Größe des Wohnwagens sehr flott.“ erzählt Judith. Die Leisten mussten alle ersetzt werden, da sie kaputt waren. Judith: „Das ist nicht sehr schwer, kostet aber etwas Zeit und Geduld. Leisten so wie die, die ich benötigt habe, sind in verschiedenen Breiten zu bekommen. Sie werden mit speziellen Nägeln befestigt.“ Die Schränke wurden tapeziert und ein schicker Laminatboden verlegt. Die Polster ließ sie wieder von draadkracht anfertigen. Außerdem wurde die Elektrik erneuert und mit einem FI-Schalter versehen. Da die Tür des Kleiderschranks sehr hässlich aussah, hat Judith sie durch eine neue Tür ersetzt. Außerdem bekam der Schrank noch Regalböden zum besseren Verstauen eingesetzt. Die Innenseite der Wohnwagentür schließlich erhielt noch grau-weiße karierte Klebefolie.

Mit der Außenseite hatte Judith die meiste Arbeit. Zuerst kamen zwei Schichten Multiprimer auf die Außenwand und danach Sikkens-Lack.

„Der beste Moment ist immer das Fotoshooting. An einem schönen Sommerabend auf der blühenden Heide habe ich die Fotos gemacht. Alle, die vorbeikamen, waren sehr neugierig und wollten gerne mal reinschauen.“ resümiert Judith.

Inzwischen ist der Sprite schon wieder verkauft… Liebe Judith, ich versuche ja, mit Dir Schritt zu halten… aber als Königin der Pimper bist Du einfach unschlagbar 😉

Charlotte von Caravanity

Judith Miedema
Judith Miedema
Judith Miedema

Die wunderschöne Tapete an den Schränken ist von Cozz. Das How-to zum Tapezieren findest Du hier.

Die Innenseite der Tür hat Judith mit Klebefolie beklebt.

Judith Miedema
Judith Miedema
Judith Miedema
Judith Miedema
Judith Miedema

Die Polster wurden von draadkracht angefertigt. Ein besonderer Hingucker sind die Knöpfe auf den Rückenlehnen.

Die Schranktür ist handmade und mit einem schönen Knauf versehen.

Judith Miedema
Judith Miedema
Judith Miedema
Judith Miedema
Judith Miedema
Judith Miedema

Und davor…