Gib Steffi ein Knäuel Garn in die Hand und sie wird Dir – zack – was daraus zaubern. In ihrem Shop verkauft sie denn auch verschiedene Garne, Stricknadeln und DIY-Sets. Alle Produkte sind von ihr auf Alltagstauglichkeit erprobt worden, wobei Steffi sehr auf deren Nachhaltigkeit achtet. Klar, dass sie auch in ihrem Wohnwagen gestrickte und gehäkelte Wohnaccessoires verteilt hat.

Steffis erste Campingerfahrung fand zusammen mit ihren Eltern im gebraucht erworbenen Wohnwagen statt. Leider legten ihre Eltern einen eher holperigen Start hin (Auto und Wohnwagenreifen waren auf halber Stecke kaputt gegangen). Trotz alledem schnappte sich Steffi mit 18, den frischen Führerschein in der Tasche, das Gespann der Eltern und sauste damit los.

Jahre später, sie ist jetzt selbst Mutter von drei Kindern, schafft sie sich einen alten Dethleffs von 1990 an und unterzieht ihn einem Facelift.

Aber sieh‘ selbst!

Charlotte von Caravanity

P.S. Und wer nach der Lektüre dieses Artikels seinen Wohnwagen ebenfalls mit etwas Selbstangefertigtem verschönern will kann bei Steffi im Textilo-Shop entweder fertige Häkel- und Strickobjekte oder – wer sich traut – sogar ein DIY-Set erwerben.

Caravanity

Caravanity

Caravanity

Häkel- und Strickobjekte wo man nur schaut. Hier ein Sonnenglas mit Juteschnurumhäkelung, da Utensilos in verschiedenen Größen und dort der kleine Untersetzer, ach ja und viele Kissen natürlich.

Caravanity

Caravanity

Caravanity

Caravanity

Große Treibholzliebe. Steffi liebt es, mit schönem Treibholz zu dekorieren.

Hier hat sie einen Stock mit einer Lichterkette umwickelt und als Leuchtdeko im Wohnwagen platziert.

Caravanity

Caravanity

Wo sich einst eine stoffüberzogene Garderobe befand, werden heute Küchenutensilien aufbewahrt.

Super praktisch! Die Utensilos aus elastischem Textilogarn halten während der Fahrt alles an seinem Platz.

Caravanity

Caravanity

Caravanity

Im vorderen Bereich des Wohnwagens befanden sich früher ein fest eingebautes Bett und eine Sitzecke. Danach wurde ein Hochbett für die Kids eingebaut, das schließlich einer Sofaecke weichen musste, die sich zum 2,00 x 1,50-m-Bett umwandeln lässt.

Caravanity

Caravanity

Caravanity

Caravanity

Caravanity

Caravanity

Und hier ein paar Bilder vor dem Facelift: