„Nie im Leben wird es dazu kommen, dass ich einen Wohnwagen kaufe.“ sagte Rik van Ommen immer. Bis ihm seine Frau einige Fotos von Caravanity zeigte. Rik hatte kaum seine Meinung geändert, als seine Schwägerin von einem Wohnwagen mit festem Bett, Hochbett und Sitzecke erzählte. „Damit will ich ins geliebte Italien fahren“, sagte er zu sich selbst.

Und so wurde im Mai 2016 ein Beyerland Sprinter aus dem Jahre 1998 gekauft. Der sah an sich gut für einen 18 Jahre alten Wohnwagen aus, entsprach jedoch nicht den Vorstellungen der Familie. Riks Frau Lieselotte wollte den Wohnwagen in schwarz und weiß streichen und Rik wollte gern ein Hochbett für ihre zwei Kinder. Das versprach viel Arbeit zu werden!

Als erstes wurden aus dem hinteren Teil des Wohnwagens das Bad und der Seitensitz rausgenommen.

Die Schwierigkeit beim Bau eines Hochbetts im Wohnwagen besteht ja darin, dass man nichts an den Seitenwänden festmachen kann. Darum sollte alles fest mit Balken auf dem Boden verbunden werden. Die Oberkante des Hochbetts wurde von Rik an die Hängeschränke geschraubt. Den stabile Rahmen vervollständigte er dann mit Triplex-Kunststoffplatten. Aber Achtung: das alles darf natürlich nicht zu viel wiegen!

Lieselotte hatte derweil damit zu tun, den Inneraum weiß zu grundieren. Eine Mordsarbeit, wie wir alle wissen, aber notwendig um alles schön weiß zu bekommen. Da die braune Heizung nicht zum Schwarz-Weiß der restlichen Einrichtung passte, wurde sie einfach mit hitzebeständiger Farbe überstrichen.

Neben das Hochbett, an die Stelle der Toilettenluke, kam ein kleines Regal. Zum Schluss wurde noch eine Sitzecke zwischen das Hochbett und den großen Schrank gebaut.

Nach einem Monat werkeln konnten Rik und Lieselotte mit ihrem Wohnwagen der italienischen Sonne entgegenfahren.

Ciao bella!

Charlotte

Caravanity

Der Hochbettbereich davor.

In the making.

beyerand | gepimpte caravan | caravanity 5

Caravanity

beyerand | gepimpte caravan | caravanity 8

Caravanity

beyerand | gepimpte caravan | caravanity 9

Caravanity

Sieht das Hochbett nicht schon himmlisch aus? Toll sind auch die schwarzen Punkte an den Wänden.

20160708_213127

Caravanity

20160708_213133-1024x1820

Caravanity

20160708_213230-1024x1820

Caravanity

Küche und Schlafbereich

Vorher

Caravanity

Und danach.

Lieselotte hat gekonnt mit schwarzen und weißen Akzenten gearbeitet.

20160708_213159-1024x1820

Caravanity

20160708_213213-1024x1820

Caravanity