Der Vorbesitzer von Tante Trude hatte sehr gut für sie gesorgt. Die betagte Lady von 1991 war noch top in Schuss, als Kerstin und Tom sie 2014 kauften. So musste also nur noch an die Ausstattung Hand angelegt werden. Eine Aufgabe, der sich Kerstin, die beruflich als Mediengestalterin arbeitet, nur zu gerne widmete.

Da die Fronten im Wohnwagen bereits einen Weißton hatten, mussten hier nur die Griffe ausgetauscht werden. Außerdem überstrich Kerstin die vormals braune Zierleiste mit einem Mint-Ton. Im Eingangsbereich wurde eine Wand mit Tafelfarbe bestrichen und Garderobenhaken angebracht. Nachdem die Polster noch neue Bezüge erhalten hatten, stattete Kerstin den Wohnwagen noch mit hübschen Accessoires aus. Wie (künstlichen) Pflanzen, verschiedenen Kissen und stylischen Prints. Die Prints stammen übrigens zum Teil aus ihrem Webshop.

Nun lässt es das Paar in den Urlauben mit Tante Trude ruhig angehen. Tom: „Ehrlich gesagt sind wir nicht so die Abenteuercamper. Wenn wir Urlaub machen, sind wir an einem Ort und genießen die Ruhe und die Langsamkeit des Camperlebens.“

Das Tolle?! Ihr könnt Tante Trude mieten! Hüpft mal rüber zu PaulCamper und wer weiß, vielleicht könnt Ihr schon bald ein paar schöne Tage mit Tante Trude verbringen.

Charlotte von Caravanity

Tom Herter

Tom Herter

Tom Herter

Die Lampen hat Kerstin in Gold angesprüht. Passend dazu kamen goldene Hängeregale in den Wohnwagen.

An die Leiste der Schiebetüren kamen goldene Sticker.

Tom Herter

Tom Herter

Tom Herter

Tom Herter

Tom Herter

Tom Herter

Auf Pflanzen wollte das Paar nicht verzichten. Darum wurden im Wohnwagen überall Kunstpflanzen verteilt.

Im Urlaub kommt dann auch mal der ein oder andere frische Blumenstrauß dazu.

Tom Herter

Tom Herter

Tom Herter

Tom Herter

Tom Herter

Tom Herter

Vorher