Wenn jeder um Dich herum Deine Wohnwagenliebe für eine Laune von Dir hält (und Dir das auch sagt), dann hast Du zwei Möglichkeiten: Du stimmst zu oder hälst dagegen. Ymkje machte Letzteres, denn das Instandsetzen ihres Wohnwagens war absolut keine halbe Sache. Die Voreingenommenheit ihrer Umgebung spornte sie dabei sogar noch an.

Und so ging sie voller Elan an die Arbeit. Die Tapete wurde abgerissen, es wurde gereinigt, geschliffen und lackiert. Die Wände und Schränke wurden geweißt, Klebefolie angebracht, die Platte eines kleinen Tischs wurde mit Tafelfarbe versehen (für die Kinder) und ihr Freund verlegte einen bezaubernden PVC-Boden.

Nach drei (!) Wochen ranklotzen (mit der Hilfe einer lieben Freundin) war ihr Wohnwagen startklar! Tadaa!

Liebe Ymkje, gut dass Du Dich von Deiner Begeisterung nicht hast abbringen lassen!

Charlotte

 

Wie praktisch! Die höhenverstellbare Tischplatte mit Tafelfarbe für die Kinder.

Work in progress, aber mit Kerzen und Lichterkette wirkt alles schon sehr gemütlich.

So sah der Wohnwagen zuerst aus.